Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Konferenz "Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940-1944)"

Anlässlich der vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris und dem Forum für Kunst und Markt an der TU Berlin organisierten Konferenz referierten namhafte internationale Experten über den systematischen Kunstraub in Frankreich und trugen die Resultate ihrer jeweiligen Recherchen zu diesem Themengebiet zusammen.

Auftakt zur Konferenz "Raub und Handel" (30. November bis 1. Dezember 2017)

Quelle:  Deutsches Zentrum Kulturgutverluste/Volker Lannert

Auftakt zur Konferenz "Raub und Handel" (30. November bis 1. Dezember 2017)

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Quelle:  Deutsches Zentrum Kulturgutverluste/Volker Lannert

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Quelle:  Deutsches Zentrum Kulturgutverluste/Volker Lannert

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Quelle:  Deutsches Zentrum Kulturgutverluste/Volker Lannert

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste
 
 
 

* Pflichtangabe