Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Entziehungen von Kulturgütern in SBZ und DDR – Der Stand der Forschungen und die Perspektiven

Un­ter der Lei­tung von Vor­stand Uwe M. Schnee­de gab die vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te in Ko­ope­ra­ti­on mit der Stif­tung Bran­den­bur­ger Tor or­ga­ni­sier­te Kon­fe­renz ei­nen Über­blick über den ak­tu­el­len Stand der For­schung zu Ent­zie­hun­gen von Kul­tur­gü­tern in SBZ und DDR und er­öff­ne­te neue For­schungs­per­spek­ti­ven.

Wolf-Diet­rich Frei­herr Speck von Stern­burg (Ma­xi­mi­li­an Speck von Stern­burg Stif­tung), Gil­bert Lup­fer (Staat­li­che Kunst­samm­lun­gen Dres­den), Uwe Hart­mann (Deut­sches Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te), Tho­mas Ru­dert (Staat­li­che Kunst­samm­lun­gen Dres­den), Ulf Bi­schof (An­walt, Ber­lin), Kon­rad Brei­ten­born (Stif­tung Do­me und Schlös­ser Sach­sen-An­halt), Sa­mu­el Witt­wer (Stif­tung Preu­ßi­sche Schlös­ser und Gär­ten Ber­lin-Bran­den­burg), Mi­chae­la Schei­be (Staats­bi­blio­thek zu Ber­lin) und Pe­tra Win­ter (Zen­tralar­chiv Ber­lin) spra­chen über den ge­gen­wär­ti­gen Wis­sens­stand in Mu­se­en, Bi­blio­the­ken und Ar­chi­ven, er­fass­ten die Rol­le des Staat­li­chen Kunst­han­dels der DDR und ent­wi­ckel­ten Per­spek­ti­ven für künf­ti­ge For­schungs­pro­jek­te.

In meh­re­ren Dis­kus­si­ons­run­den hat­ten die mehr als 110 Teil­neh­men­den des Fach­pu­bli­kums die Ge­le­gen­heit, In­hal­te der Vor­trä­ge ver­tie­fend mit den Re­fe­ren­tin­nen und Re­fe­ren­ten zu er­ör­tern.

In sei­nem Re­sü­mee for­der­te Uwe M. Schnee­de, dass je­des Mu­se­um und je­de Bi­blio­thek in Deutsch­land lücken­los wis­sen sol­le, auf wel­chem Weg Be­stän­de in ihr Haus ge­kom­men sind. Die Ta­gung ha­be ge­zeigt, dass es an der Zeit sei, die sys­te­ma­ti­sche Er­kun­dung der Me­cha­nis­men und Struk­tu­ren beim staat­li­chen Kunst­raub in der So­zia­lis­ti­schen Be­sat­zungs­zo­ne (SBZ) und in der DDR mit Nach­druck zu be­gin­nen, so Schnee­de. Da­bei sei zu be­den­ken, dass es sich um ei­ne ge­samt­deut­sche Pro­ble­ma­tik han­de­le.

Ei­nen aus­führ­li­chen Ta­gungs­be­richt kön­nen Sie hier (PDF, 78 KB) ein­se­hen.

Pres­se­mit­tei­lung des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te zur Kon­fe­renz

Kon­fe­renz­flyer (PDF, 2 MB)

Ma­nu­skrip­te der Re­fe­rie­ren­den

Ma­nu­skript (PDF, 47 KB) von Prof. Dr. Gil­bert Lup­fer, Lei­ter For­schung und wis­sen­schaft­li­che Ko­ope­ra­ti­on, Staat­li­che Kunst­samm­lun­gen Dres­den

Ma­nu­skript (PDF, 72 KB) von Prof. Dr. Kon­rad Brei­ten­born, Lei­ter der Stab­s­stel­le Zen­tra­le Auf­ga­ben Re­sti­tu­ti­on in der Stif­tung Do­me und Schlös­ser in Sach­sen-An­halt

Fo­tos

Me­di­en­re­so­nanz

Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung: Gu­te Ge­schäf­te, streng ge­heim und gren­zen­los

Der Ta­ges­s­pie­gel: Der Staat als Heh­ler

Deutsch­land­funk: Ent­eig­nung von Kul­tur­gü­tern in der DDR - "Es ging im We­sent­li­chen um Kunst und An­ti­qui­tä­ten"