Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Provenienzforschung am Leopold-Hoesch-Museum in Düren beginnt

Datum 11.08.2015

Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te för­dert ein Pro­jekt am Leo­pold-Hoesch-Mu­se­um in Dü­ren, bei dem das Mu­se­um die Her­kunft sei­ner Er­wer­bun­gen zwi­schen 1946 und 1968 sys­te­ma­tisch auf NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nes Kul­tur­gut er­forscht. Zum Auf­takt stell­te Dr. Uwe Hart­mann, Lei­ter des Fach­be­reichs Pro­ve­ni­enz­for­schung beim Zen­trum, das Pro­jekt in Dü­ren vor.

Pres­se­be­richt­er­stat­tung der Aa­che­ner Zei­tung