Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Weiterentwicklung der Beratenden Kommission – Veröffentlichung von „Verfahrensordnung“ und „Absprache“

Datum 13.12.2016

Auf der Web­si­te des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te sind die „Ver­fah­rens­ord­nung der Be­ra­ten­den Kom­mis­si­on im Zu­sam­men­hang mit der Rück­ga­be NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­ner Kul­tur­gü­ter, ins­be­son­de­re aus jü­di­schem Be­sitz, vom 02.11.2016“ und die „Ab­spra­che zwi­schen Bund, Län­dern und kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­den zur Ein­set­zung ei­ner Be­ra­ten­den Kom­mis­si­on im Zu­sam­men­hang mit der Rück­ga­be NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nen Kul­tur­guts, ins­be­son­de­re aus jü­di­schem Be­sitz“ ver­öf­fent­licht wor­den.

In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten wur­de die Be­ra­ten­de Kom­mis­si­on im Zu­sam­men­hang mit der Rück­ga­be NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­ner Kul­tur­gü­ter, ins­be­son­de­re aus jü­di­schem Be­sitz, von Bund, Län­dern und kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­den wei­ter­ent­wi­ckelt. Zen­tra­les Vor­ha­ben war es auch, noch mehr Trans­pa­renz im Rah­men der Wei­ter­ent­wick­lung der Kom­mis­si­on her­zu­stel­len.

Als wei­te­res Er­geb­nis wer­den un­ter an­de­rem der Di­rek­tor des Si­mon-Dubnow-In­sti­tuts für jü­di­sche Ge­schich­te und Kul­tur, Pro­fes­sor Ra­pha­el Gross, der Phi­lo­soph und frü­he­re Di­rek­tor der Ame­ri­can Aca­de­my in Ber­lin, Ga­ry Smith, und die ehe­ma­li­ge Prä­si­den­tin des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts, Ma­ri­on Eckertz-Hö­fer, als neue Mit­glie­der be­ru­fen.

Zu­dem kann die Kom­mis­si­on auf Sei­ten des über das Kul­tur­gut Ver­fü­gen­den künf­tig auch durch Pri­va­te an­ge­ru­fen wer­den.

Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te fun­giert als Ge­schäfts­stel­le der Be­ra­ten­den Kom­mis­si­on.

Ver­fah­rens­ord­nung auf der Web­si­te der Be­ra­ten­den Kom­mis­si­on

Ab­spra­che auf der Web­si­te der Be­ra­ten­den Kom­mis­si­on