Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Wallraf-Richartz-Museum: Tagung zur Provenienzforschung von Druckgraphiken

Datum 15.01.2016

Das Wall­raf-Ri­chartz-Mu­se­um & Fon­da­ti­on Cor­boud Köln la­den am 28. Ja­nu­ar 2016 zur Ta­gung „Pro­ve­ni­enz macht Ge­schich­te. Quel­len und Me­tho­den zur Er­for­schung der Her­kunft von Zeich­nun­gen zwi­schen 1933 und 1945“. Wis­sen­schaft­ler prä­sen­tie­ren ih­re Er­fah­run­gen und me­tho­di­schen An­satz­punk­te bei der Er­for­schung der Her­kunft von Zeich­nun­gen und Druck­gra­phi­ken für den Zeit­raum zwi­schen 1933 und 1945 und bün­deln Stra­te­gi­en und Lö­sungs­an­sät­ze hin­sicht­lich der Iden­ti­fi­zie­rung von NS-Raub­kunst auf dem Ge­biet der Gra­phik.

Die Ta­gung fin­det im Rah­men der Aus­stel­lung „PRO­VE­NI­ENZ MACHT GE­SCHICH­TE. An­käu­fe deut­scher Zeich­nun­gen des 19. Jahr­hun­derts im Na­tio­nal­so­zia­lis­mus“ statt.
Die Aus­stel­lung macht ers­te Er­geb­nis­se aus ei­nem For­schungs­pro­jekt öf­fent­lich, das durch das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­dert wird.

Wall­raf-Ri­chartz-Mu­se­um and Fon­da­ti­on Cor­boud
Jas­min Hart­mann
Pro­ve­ni­enz­for­sche­rin
Oben­marspfor­ten (am Köl­ner Rat­haus)
50667 Köln
Te­le­fon+49 (0)221 221 226 66
E-Mailhart­mann@wall­raf.mu­se­um

Pro­jekt­be­schrei­bung