Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Restitution: Institut für die Geschichte der deutschen Juden gibt sechs Bücher an Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern zurück

Datum 10.06.2016

Das In­sti­tut für die Ge­schich­te der deut­schen Ju­den (IGdJ) in Ham­burg hat in der ver­gan­ge­nen Wo­che sechs Bü­cher aus der his­to­ri­schen Coss­mann-Wer­ner-Bi­blio­thek aus sei­nem Bi­blio­theks­be­stand an die Is­rae­li­ti­sche Kul­tus­ge­mein­de Mün­chen und Ober­bay­ern re­sti­tu­iert.

Die Rück­ga­be ist das Er­geb­nis ei­nes Pro­jekts des IGdJ, mit dem die­je­ni­gen Buch­be­stän­de, die vor 1945 pu­bli­ziert wor­den sind und bei de­nen es sich mut­maß­lich um NS-Raub­gut han­delt, sys­te­ma­tisch ge­sich­tet und er­fasst wer­den. Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te för­dert das Pro­jekt über ei­nen Zeit­raum von drei Jah­ren.

Uwe Hart­mann, Lei­ter des Fach­be­reichs Pro­ve­ni­enz­for­schung beim Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te, hielt an­läss­lich der fei­er­li­chen Über­ga­be ein Gruß­wort: „Die Coss­man-Wer­ner-Bi­blio­thek war ei­ne der be­deu­tends­ten Bi­blio­the­ken für jü­di­sche und he­bräi­sche Li­te­ra­tur in Deutsch­land, bis die Ge­walt­herr­schaft der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten auch hier jü­di­sches Ge­mein­de- und Kul­tur­le­ben zer­stör­te. Ich freue mich, dass mit der heu­ti­gen Rück­ga­be ei­ne wei­te­re ge­rech­te und fai­re Lö­sung ge­fun­den wur­de.“

Das IGdJ ist ei­ne von sechs Ein­rich­tun­gen in Ham­burg, die ih­re ei­ge­nen Be­stän­de mit der Un­ter­stüt­zung des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te sys­te­ma­tisch auf NS-Raub­gut un­ter­sucht.

Pro­jekt­be­schrei­bung

Dr. Uwe Hartmann, Leiter des Fachbereichs Provenienzforschung beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, hält anlässlich der feierlichen Übergabe ein Grußwort Dr. Uwe Hartmann, Leiter des Fachbereichs Provenienzforschung beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, hält anlässlich der feierlichen Übergabe ein Grußwort Dr. Uwe Hartmann, Leiter des Fachbereichs Provenienzforschung beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, hält anlässlich der feierlichen Übergabe ein Grußwort Quelle:  Institut für die Geschichte der deutschen Juden