Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Gilbert Lupfer zum Tod von Martin Roth

Datum 07.08.2017

Der ehemalige Direktor des Victoria and Albert Museum (London), Martin Roth, ist im Alter von 62 Jahren verstorben. Er zählte zu den wichtigsten Museumsleitern der letzten Jahrzehnte und hatte sich als Kulturmanager international Rang und Namen erarbeitet.

"Die Nachricht vom Tod Martin Roths erfüllt mich mit großer Trauer. Insbesondere in seiner Zeit als Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat er sehr viel für die Provenienzforschung getan und sich vor allem für den Austausch von Wissen und für Transparenz auf diesem Gebiet eingesetzt", sagt Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste. "Mit ihm verlieren wir einen der bedeutendsten Museumsmacher unserer Zeit", so Lupfer weiter.

1991 wurde Martin Roth Direktor des Deutschen Hygiene-Museums Dresden. Von 2001 bis 2011 war er Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, von 1995 bis 2003 auch Chef des Deutschen Museumsbundes. Nach seiner Tätigkeit in Dresden wechselte er an das Victoria and Albert Museum, das er bis 2016 leitete.

Martin Roth Martin Roth Martin Roth Quelle:  Ursula Meissner