Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Universität Oldenburg verankert Provenienzforschung im Studiengang „Museum und Ausstellung“

Datum 07.07.2017

Die Carl-von-Os­sietz­ky-Uni­ver­si­tät Ol­den­burg hat die Pro­ve­ni­enz­for­schung in ih­rem Mas­ter-Stu­dien­gang "Mu­se­um und Aus­stel­lung" fest ver­an­kert.

Das Mo­dul „Pro­ve­ni­enz, Recht und In­ter­na­tio­na­li­sie­rung“ bie­tet ei­ne ers­te Ori­en­tie­rung in mu­se­ums­be­zo­ge­nen ju­ris­ti­schen Fra­ge­stel­lun­gen, ins­be­son­de­re vor dem Hin­ter­grund ei­ner in­ter­na­tio­na­len Per­spek­ti­ve, die durch ei­ne ein­wö­chi­ge Aus­land­sex­kur­si­on ge­schärft wird.

Mit meh­re­ren neu­en Pro­fes­su­ren an den Uni­ver­siä­ten in Bonn und Ham­burg, dem neu ein­ge­rich­te­ten Mas­ter-Stu­dien­gang "Samm­lun­gen – Pro­ve­ni­enz – kul­tu­rel­les Er­be" an der Ju­li­us-Ma­xi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg und der vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­der­ten Wei­ter­bil­dung im Be­reich der Pro­ve­ni­enz­for­schung an der Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin ist für das The­ma Pro­ve­ni­enz­for­schung ei­ne gu­te Aus­gangs­si­tua­ti­on in For­schung und Leh­re ge­schaf­fen.

Zum Stu­dien­gang "Mu­se­um und Aus­stel­lung"