Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Bayerische Staatsbibliothek restituiert insgesamt 56 Bücher

Datum 19.07.2017

Die Baye­ri­sche Staats­bi­blio­thek (BSB) in Mün­chen re­sti­tu­iert aus ih­ren Be­stän­den 56 un­recht­mä­ßig er­wor­be­ne Bü­cher an zwei Ein­rich­tun­gen und ei­ne Pri­vat­per­son. Bei den Wer­ken han­delt es sich um NS-Raub­gut.

Die in Ber­lin an­säs­si­ge Große Na­tio­nal-Mut­ter­lo­ge „Zu den drei Welt­ku­geln“ (GNML) er­hält 45 un­recht­mä­ßig von der BSB er­wor­be­ne Ti­tel zu­rück. Die Na­tio­nal­so­zia­lis­ten hat­ten die deut­schen Frei­mau­rer­lo­gen ab 1933 zur Auf­lö­sung ge­zwun­gen, zwei Jah­re spä­ter die Frei­mau­rer ver­bo­ten, vie­le Lo­gen­brü­der wur­den ver­folgt. Die re­sti­tu­ier­ten Ti­tel wa­ren 1938/39 durch ein Tausch­ge­schäft mit der SS-Schu­le „Haus We­wels­burg“ in die BSB ge­kom­men.

Die BSB re­sti­tu­iert au­ßer­dem zehn Buch­ti­tel des „Kar­tells der frei­heit­li­chen Ver­ei­ne in Mün­chen“ an den „Dach­ver­band Frei­er Welt­an­schau­ungs­ge­mein­schaf­ten e.V.“. Die Orts­grup­pe des Kar­tells wur­de 1933 ver­bo­ten. Die­se Bü­cher wa­ren durch die Ge­hei­me Staats­po­li­zei (Ge­sta­po) be­schlag­nahmt wor­den. In ei­ni­gen der Bü­cher be­fin­den sich auch Be­sitz­stem­pel von Max Riess, ei­nem der Grün­dungs­mit­glie­der des Kar­tells.

Die BSB gab au­ßer­dem ei­ne 1922 er­schie­ne­ne Aus­ga­be von Ro­sa Lu­xem­burgs „Ko­ali­ti­ons­po­li­tik oder Klas­sen­kampf?“ an Ernst Gru­be, den Ur­en­kel des ur­sprüng­li­chen Ei­gen­tü­mers Wil­helm Ol­schew­ski, zu­rück. Wil­helm Ol­schew­ski und Wil­helm Ol­schew­ski jun., Va­ter und Sohn, wa­ren wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs im kom­mu­nis­ti­schen Wi­der­stand ak­tiv. Sie wur­den von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten er­mor­det. Das Buch wur­de wohl 1942 kon­fis­ziert und schließ­lich der BSB über­mit­telt. Im Buch fin­det sich der ge­stem­pel­te Be­sitz­ver­merk „Wilh. Ol­schew­ski“.

Die Baye­ri­sche Staats­bi­blio­thek sucht seit 2003 in ih­ren Be­stän­den nach NS-Raub­gut. Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te un­ter­stützt sie da­bei in meh­re­ren Pro­jek­ten seit 2013.

* Zehn Bücher restituiert die Bayerische Staatsbibliothek an den "Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V.". Zehn Bücher restituiert die Bayerische Staatsbibliothek an den "Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V.". Quelle:  Bayerische Staatsbibliothek/Öffentlichkeitsarbeit