Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Bomann-Museum Celle restituiert niederländisches Gemälde „Waldlandschaft“

Datum 14.08.2018

77 Jah­re nach der Be­schlag­nah­mung des Ge­mäl­des „Wald­land­schaft“ re­sti­tu­ier­te das Bo­mann-Mu­se­um Cel­le das Werk aus der Samm­lung von Al­fons und Hed­wig Jaffé an die Nach­fah­ren des jü­di­schen Ehe­paa­res. Die Über­ga­be er­folg­te in den Räum­lich­kei­ten der Com­mis­si­on for Loo­ted Art in Eu­ro­pe in Lon­don, die seit vie­len Jah­ren die In­ter­es­sen die­ser Fa­mi­lie ver­tritt.

Erst die 2016 mit För­de­rung des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te von Chri­sto­pher Gal­ler, wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter des Bo­mann-Mu­se­ums Cel­le, be­gon­ne­nen proak­ti­ven Re­cher­chen in der Samm­lung des Mu­se­ums führ­ten zur Ent­de­ckung des Wer­kes von An­tho­nie Wa­ter­loo aus dem 17. Jahr­hun­dert und zur Klä­rung der Pro­ve­ni­enz. Das Ge­mäl­de „Wald­land­schaft“ war bis 1940 Be­stand­teil ei­ner be­deu­ten­den Samm­lung von Alt­meis­ter­ge­mäl­den, die das Samm­ler­ehe­paar Al­fons und Hed­wig Jaffé zwi­schen 1900 und 1935 zu­sam­men­ge­tra­gen hat­te. Das Paar aus an­ge­se­he­nen bür­ger­li­chen Krei­sen ver­ließ 1939, als sich die Re­pres­sio­nen der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten ge­gen die jü­di­sche Be­völ­ke­rung im­mer wei­ter ver­schärf­ten, Deutsch­land und emi­grier­te nach Groß­bri­tan­ni­en. Die Samm­lung wur­de un­ter großem fi­nan­zi­el­len Auf­wand in die Nie­der­lan­de ge­bracht und dort dem städ­ti­schen Mu­se­um in Lei­den als Leih­ga­be über­ge­ben. Nach­dem deut­sche Trup­pen 1940 die Nie­der­lan­de be­setz­ten, wur­de die Samm­lung be­schlag­nahmt. Über die „Dienst­stel­le Mühl­mann“ ge­lang­te das Ge­mäl­de in den Be­sitz des Reichs-Bild­be­richt­er­stat­ters der NS­D­AP, Hein­rich Hoff­mann, und wur­de von dort an das Auk­ti­ons­haus Hans W. Lan­ge ver­kauft. Hier er­stei­ger­te es der Cel­ler Mu­se­ums­di­rek­tor Al­bert Neu­kirch. Auf­grund der ein­deu­ti­gen Er­geb­nis­se der Pro­ven­ienz­re­cher­che Gal­lers be­schloss die Stadt Cel­le die Re­sti­tu­ti­on des Ge­mäl­des an die Nach­fah­ren von Al­fons und Hed­wig Jaffé.
Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zur Rück­ga­be des Kunst­wer­kes fin­den Sie auf der Web­si­te des Bo­mann-Mu­se­ums Cel­le.

Simon de Vlieger oder Anthonie Waterloo, Waldlandschaft, um 1650, Öl auf Holz, 35 x 48 cm, Bomann-Museum Celle Simon de Vlieger oder Anthonie Waterloo, Waldlandschaft, um 1650, Öl auf Holz, 35 x 48 cm, Bomann-Museum Celle