Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Sächsische Landesbibliothek restituiert Bücher an Jesuiten-Orden in Haus Hohen Eichen

Datum 11.12.2019

Die Säch­si­sche Lan­des­bi­blio­thek- Staats- und Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Dres­den (SLUB) hat heu­te 22 Bü­cher an die Or­dens­ge­mein­schaft der Je­sui­ten in Haus Ho­he­nEi­chen (Dres­den-Hos­ter­witz) zu­rück­ge­ge­ben. Die­se Bü­cher wa­ren 1941 von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten ge­raubt wor­den. Die Re­sti­tu­ti­on ist das Er­geb­nis ei­nes vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­der­ten Pro­jekts, des­sen Ziel es ist, NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nes Kul­tur­gut in der SLUB zu iden­ti­fi­zie­ren so­wie Er­ben und Rechts- bzw. Funk­ti­ons­nach­fol­ger zu er­mit­teln.

Haus Ho­he­nEi­chen in Dres­den-Hos­ter­witz wur­de 1921 durch Stif­tung der wet­ti­ni­schen Prin­zes­sin Ma­ria Im­ma­cu­la­ta von Sach­sen ge­grün­det. Bis heu­te ist es das geist­li­che Zen­trum der Je­sui­ten im Bis­tum Dres­den-Mei­ßen. 1941 wur­de das Haus auf Be­fehl der Ge­hei­men Staats­po­li­zei (Ge­sta­po) ge­schlos­sen, das Grund­stück mit al­len Ge­bäu­den und dem dar­in be­find­li­chen In­ven­tar be­schlag­nahmt und ent­eig­net. Ei­ne heu­te nicht mehr ge­nau zu be­zif­fern­de Men­ge an Bü­chern aus der Bi­blio­thek von Haus Ho­he­nEi­chen er­hielt die Säch­si­sche Lan­des­bi­blio­thek 1942 von der Ge­sta­po als Ge­schenk. Da­von ha­ben nur 22 die Bom­bar­die­rung Dres­dens im Fe­bru­ar 1945 über­stan­den, die üb­ri­gen sind im Ja­pa­ni­schen Pa­lais, dem da­ma­li­gen Sitz der Lan­des­bi­blio­thek, ver­brannt. Nach dem En­de des Zwei­ten Welt­kriegs er­hielt der Je­sui­ten­or­den die ent­eig­ne­ten Im­mo­bi­li­en in Dres­den-Hos­ter­witz zu­rück und führt das Haus seit­dem wie­der als Ex­er­zi­ti­en­haus.

Im Rah­men des vom Zen­trum ge­för­der­ten Pro­jekts konn­ten die nun re­sti­tu­ier­ten Bü­cher als NS-Raub­gut aus dem Ei­gen­tum des Je­sui­ten­or­dens in Ho­he­nEi­chen er­mit­telt wer­den: Sie tra­gen ei­nen Stem­pel mit der Auf­schrift „Xa­ve­ri­us­haus Hos­ter­witz", nach dem Mit­be­grün­der des Je­sui­ten­or­dens, dem hei­li­gen Franz Xa­ver, der Pa­tron von Haus Ho­he­nEi­chen ist.

Pro­jekt­be­schrei­bung

Pres­se­mit­tei­lung der SLUB