Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Abschaltung des "Moduls Forschungsergebnisse"

Datum 19.05.2020

Das "Mo­dul For­schungs­er­geb­nis­se" des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te wird zum 30. Ju­ni 2020 ab­ge­schal­tet. Des­sen In­hal­te sind be­reits seit Ja­nu­ar in der For­schungs­da­ten­bank Pro­vea­na un­ter www.pro­vea­na.de zu fin­den. Al­le Nut­zer­da­ten im Mo­dul wer­den voll­stän­dig ge­löscht.

Um auch zu­künf­tig Zu­gang zu den Voll­ver­sio­nen der For­schungs­be­rich­te der vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­der­ten Pro­jek­te zu ha­ben, ist ei­ne Re­gis­trie­rung als Nut­ze­rin oder Nut­zer mit be­rech­tig­ten In­ter­es­se bei Pro­vea­na er­for­der­lich.

Al­le In­for­ma­tio­nen zur Re­gis­trie­rung und Be­an­tra­gung ei­nes „Er­wei­ter­ten Zu­gangs“

Das "Mo­dul For­schungs­er­geb­nis­se" stell­te über www.kul­tur­gu­ver­lus­te.de die Er­geb­nis­se der seit 2008 aus öf­fent­li­chen Mit­teln ge­för­der­ten Pro­jek­te zur Ver­fü­gung, mit de­nen deut­sche Ein­rich­tun­gen – ins­be­son­de­re Mu­se­en, Bi­blio­the­ken und Ar­chi­ve – Pro­ve­ni­enz­for­schung zu NS-Raub­gut durch­ge­führt ha­ben.