Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste lädt zum "Kolloquium Provenienzforschung" am 13. Dezember 2021

Datum 01.12.2021

Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te lädt in Ko­ope­ra­ti­on mit CAR­MAH (Cen­tre for An­thro­po­lo­gi­cal Re­se­arch on Mu­se­ums and He­ri­ta­ge) zur Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kol­lo­qui­um Pro­ve­ni­enz­for­schung“ ein.

Am Mon­tag, 13. De­zem­ber, 18 Uhr, hält Isa­bel­la Boz­sa (wis­sen­schaft­li­che Pro­jekt­mit­ar­bei­te­rin PAE­SE am Städ­ti­schen Mu­se­um Braun­schweig) ei­nen Vor­trag zum The­ma „Missio­na­ri­sches Sam­meln in Ka­me­run wäh­rend der deut­schen Ko­lo­ni­al­zeit: Er­werbs­kon­tex­te, Missi­ons­pro­pa­gan­da und Hand­lungs­räu­me“.

An­ge­hö­ri­ge der Missi­ons­ge­sell­schaft „Bas­ler Missi­on“ er­war­ben wäh­rend der deut­schen Ko­lo­ni­al­zeit auf un­ter­schied­li­che Wei­se Ge­gen­stän­de ver­schie­de­ner Art für die eth­no­gra­fi­sche Samm­lung in Ba­sel. Im Vor­trag wird Fra­gen nach den Er­werb­sum­stän­den, Mo­ti­ven und Hand­lungs­räu­men lo­ka­ler Ak­teur:in­nen, For­men der In­ter­ak­ti­on zwi­schen Missio­nar:in­nen und „Be­sam­mel­ten“ so­wie Funk­tio­nen der Eth­no­gra­fi­ka-Samm­lung in der Schweiz nach­ge­gan­gen. Ar­chi­va­li­sche Quel­len of­fen­ba­ren un­glei­che Macht­ver­hält­nis­se und am­bi­va­len­te Be­zie­hun­gen zwi­schen ka­me­ru­ni­schen Ak­teur:in­nen und Missi­ons­an­ge­hö­ri­gen eben­so wie brü­chi­ge Selbst­bil­der von Missio­nar:in­nen.

Die Ver­an­stal­tung fin­det als Vi­deo­kon­fe­renz über die Soft­ware Webex statt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei, je­doch nur nach An­mel­dung bis 12. De­zem­ber 2021 mög­lich. Die Teil­neh­mer:in­nen er­hal­ten am Tag der Ver­an­stal­tung die Zu­gangs­da­ten.

An­mel­dun­gen an:

Deut­sches Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te
Ste­fa­nie Ko­bow / An­na-Ka­tha­ri­na Köh­ler
Pres­se­stel­le
Hum­boldt­stra­ße 12 | 39112 Mag­de­burg
Te­le­fon +49 (0) 391 727 763-23 / -24
Te­le­fax +49 (0) 391 727 763 6
ver­an­stal­tun­gen@kul­tur­gut­ver­lus­te.de

Mit Ih­rer An­mel­dung und der Teil­nah­me er­tei­len Sie dem Ver­an­stal­ter die Er­laub­nis, wäh­rend der Ver­an­stal­tung Fo­to-, Ton- und Vi­deo­auf­nah­men zu ma­chen und die­se Auf­nah­men im Zu­sam­men­hang mit der Ver­an­stal­tung für die Öf­fent­lich­keits­ar­beit und die Do­ku­men­ta­ti­on, ana­log und di­gi­tal, zu ver­wen­den (nach § 22 Kunst­Ur­hG). Der Ver­an­stal­ter er­hebt, ver­ar­bei­tet und nutzt Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten im Rah­men der Wahr­neh­mung der sat­zungs­ge­mä­ßen Auf­ga­be des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te.