Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Museum Angewandte Kunst eröffnet Ausstellung „Die Sammlung Maximilian von Goldschmidt-Rothschilds“

Datum 10.01.2023

Das Mu­se­um An­ge­wand­te Kunst in Frank­furt am Main er­öff­net am 27. Ja­nu­ar 2023 die Aus­stel­lung „Die Samm­lung Ma­xi­mi­li­an von Gold­schmidt-Roth­schilds“. Das Frank­fur­ter Mu­se­um wid­met sich erst­mals dem Pri­vat­samm­ler und Mä­zen so­wie sei­ner eins­ti­gen be­rühm­ten Kunst­samm­lung. In ih­rer Ge­schich­te spie­gelt sich der Le­bens­weg des Samm­lers wi­der, der im Na­tio­nal­so­zia­lis­mus als Ju­de ver­folgt wur­de.

Im Fo­kus der Aus­stel­lung ste­hen da­her der NS-ver­fol­gungs­be­ding­te Ver­kauf der Samm­lung an die Stadt Frank­furt am Main im Jah­re 1938, die an­schlie­ßen­de Über­eig­nung ih­rer kunst­hand­werk­li­chen Stücke an das Mu­se­um für Kunst­hand­werk (heu­te Mu­se­um An­ge­wand­te Kunst) und die Rück­ga­be ei­nes Groß­teils der Samm­lung an die recht­mä­ßi­gen Erb:in­nen nach dem Zwei­ten Welt­krieg.

Die Aus­stel­lung prä­sen­tiert die Samm­lung und ih­re Bio­gra­phie im Spie­gel der Ge­schich­te des Mu­se­ums. Da­bei stützt sie sich mit ei­ner kri­ti­schen Be­trach­tung der ei­ge­nen In­sti­tu­ti­ons­ge­schich­te auf die jüngs­ten Er­geb­nis­se der Pro­ve­ni­enz­for­schung am Mu­se­um, die vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­dert wur­de. Die Aus­stel­lung prä­sen­tiert und hin­ter­fragt Ob­jek­te der Samm­lung, die sich noch heu­te im ei­ge­nen Be­stand be­fin­den. Da­zu kom­men in­ter­na­tio­na­le Leih­ga­ben.

Die Aus­stel­lung läuft zwi­schen dem 28. Ja­nu­ar und 4. Ju­ni 2023.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie un­ter www.mu­se­u­man­ge­wand­te­kunst.de

Zum Pro­jekt