Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Die Suche nach NS-Raubgut - Zur Provenienzforschung in Sachsen-Anhalt

Anfang 12.12.2016
Ende 12.12.2016
Ort Kulturhistorisches Museum Magdeburg Veranstalter Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Seit An­fang 2015 ist das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te in Mag­de­burg an­säs­sig. Mit die­ser Kon­fe­renz stellt es sich erst­mals ei­ner brei­ten Öf­fent­lich­keit in Sach­sen-An­halt vor. Mu­se­en, Bi­blio­the­ken, Ar­chi­ve und wei­te­re Ak­teu­re wer­den in kur­zen Be­rich­ten ih­re Pro­jek­te prä­sen­tie­ren, sei­en sie be­reits be­en­det, sei­en sie noch im Wer­den, sei­en sie für die nächs­te Zu­kunft ge­plant.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei und auf­grund der be­grenz­ten Platz­zahl nur mit vor­he­ri­ger An­mel­dung mög­lich. Bit­te ge­ben Sie an, ob Sie al­lein oder in Be­glei­tung kom­men. Ih­re An­mel­dung wird be­stä­tigt.

An­mel­dun­gen an:

Deut­sches Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te
Jo­se­fi­ne Han­nig
Hum­boldt­stra­ße 12
39112 Mag­de­burg
Te­le­fon+49 (0) 391 727 763 23
Te­le­fax+49 (0)391 727 763 6
E-Mailjo­se­fi­ne.han­nig@kul­tur­gut­ver­lus­te.de

Kon­fe­renz­flyer: