Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Vernissage "Herr Fritz, woher stammen die Bilder?"

Anfang 13.05.2018
Ende 13.05.2018
Ort Dortmund Veranstalter Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Das Mu­se­um für Kunst und Kul­tur­ge­schich­te, Dort­mund, plant die Aus­stel­lung „Herr Fritz, wo­her stam­men die Bil­der?“ als Ab­schluss des vom Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te ge­för­der­ten For­schungs­pro­jek­tes zu Ge­mäl­den und Skulp­tu­ren, die in der Ära des Mu­se­ums­di­rek­tors Dr. Rolf Fritz 1934-1966 er­wor­ben wor­den sind. Die­se Er­wer­bun­gen prä­gen bis heu­te we­sent­lich den Cha­rak­ter des Mu­se­ums. Doch wo­her stam­men die Ge­mäl­de? Han­delt es sich um NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nes Kul­tur­gut? Die­ser Fra­ge geht die Aus­stel­lung im Mu­se­um für Kunst und Kul­tur­ge­schich­te nach, zu der Gil­bert Lup­fer, wis­sen­schaft­li­cher Vor­stand des Zen­trums, an­läss­lich der Ver­nis­sa­ge ei­ne Re­de hält.