Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Kolloquium Provenienzforschung „Künstlerische Provenienzforschung an einem ,Gallschen Schädel‘"

Anfang 21.02.2022 18:00 Uhr
Ende 21.02.2022
Ort digitale Veranstaltung via Webex Veranstalter Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te lädt in Ko­ope­ra­ti­on mit CAR­MAH (Cen­tre for An­thro­po­lo­gi­cal Re­se­arch on Mu­se­ums and He­ri­ta­ge) zur Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kol­lo­qui­um Pro­ve­ni­enz­for­schung“ ein.

Ver­schie­de­ne Zu­gän­ge zur Pro­ve­ni­enz­for­schung sind The­ma des Kol­lo­qui­ums „Künst­le­ri­sche Pro­ve­ni­enz­for­schung an ei­nem ,Gall­schen Schä­del‘" am Mon­tag, 21. Fe­bru­ar, 18 Uhr, mit Tal Ad­ler (Künst­ler), Ma­ri­on Hul­ver­scheidt (Wis­sen­schafts­his­to­ri­ke­rin) und An­dre­as Win­kel­mann (Ana­tom). Sie stel­len ih­re je­weils ei­ge­nen Per­spek­ti­ven auf ei­nen „Gall­schen Schä­del" aus der Samm­lung der Ber­li­ner Ana­to­mie vor, der im Rah­men des künst­le­ri­schen Pro­jekts 'Who is ID8470?' un­ter­sucht wur­de. Die Re­fe­rent:in­nen fra­gen, was wir wis­sen kön­nen, ob wir das in die­sem Fall wis­sen müs­sen und wa­rum die­se Hu­man Re­mains im Hum­boldt Fo­rum nicht ge­zeigt wer­den.

Die Ver­an­stal­tung wird auf Deutsch und Eng­lisch statt­fin­den.

Die Re­fe­rent:in­nen:

  • Tal Ad­ler, Künst­ler am CAR­MAH, Ber­lin
  • Ma­ri­on Hul­ver­scheidt, Dr. med., Gast­wis­sen­schaft­le­rin am CAR­MAH, Lehr­be­auf­trag­te an der Pro­fes­sur für Neue­re und Neues­te Ge­schich­te, Prof. Dr. Hu­ber­tus Bü­schel, Uni­ver­si­tät Kas­sel 
  • An­dre­as Win­kel­mann, Prof. Dr. med., In­sti­tut für Ana­to­mie, Me­di­zi­ni­sche Hoch­schu­le Bran­den­burg, Neu­rup­pin

Die Ver­an­stal­tung fin­det als Vi­deo­kon­fe­renz über die Soft­ware Webex statt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei, je­doch nur nach An­mel­dung bis 20. Fe­bru­ar 2022 mög­lich. Die Teil­neh­mer:in­nen er­hal­ten am Tag der Ver­an­stal­tung die Zu­gangs­da­ten.

An­mel­dun­gen an:

Deut­sches Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te
Ste­fa­nie Ko­bow / An­na-Ka­tha­ri­na Köh­ler
Pres­se­stel­le
Hum­boldt­stra­ße 12 | 39112 Mag­de­burg
Te­le­fon +49 (0) 391 727 763-23 / -24
Te­le­fax +49 (0) 391 727 763 6
ver­an­stal­tun­gen@kul­tur­gut­ver­lus­te.de

Mit Ih­rer An­mel­dung und der Teil­nah­me er­tei­len Sie dem Ver­an­stal­ter die Er­laub­nis, wäh­rend der Ver­an­stal­tung Fo­to-, Ton- und Vi­deo­auf­nah­men zu ma­chen und die­se Auf­nah­men im Zu­sam­men­hang mit der Ver­an­stal­tung für die Öf­fent­lich­keits­ar­beit und die Do­ku­men­ta­ti­on, ana­log und di­gi­tal, zu ver­wen­den (nach § 22 Kunst­Ur­hG). Der Ver­an­stal­ter er­hebt, ver­ar­bei­tet und nutzt Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten im Rah­men der Wahr­neh­mung der sat­zungs­ge­mä­ßen Auf­ga­be des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te.