Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

*

Suchbegriff eingeben

21.06.2022

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt zu Gesprächen mit Nachkommen jüdischer Kunstsammler:innen

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste veranstaltet im Sommer eine dreiteilige Gesprächsreihe mit Nachkommen jüdischer Kunstsammler:innen. Damit führt das Zentrum ein Format fort, das es im Rahmen des Festjahrs „#2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland“ 2021 begonnen hatte. Mehr erfahren: Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt zu Gesprächen mit Nachkommen jüdischer Kunstsammler:innen …

10.06.2022

Weiterbildungsprogramm zur Provenienzforschung geht in die siebte Runde: Anmeldung bis 12. August

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste unterstützt bereits zum sechsten Mal das profilierte Weiterbildungsprogramm zur Provenienzforschung der Freien Universität Berlin. Der modular aufgebaute Zertifikatslehrgang findet zwischen dem 29. September und 17. Dezember 2021 in Berlin und Dresden statt. Mehr erfahren: Weiterbildungsprogramm zur Provenienzforschung geht in die siebte Runde: Anmeldung bis 12. August …

08.06.2022

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste lädt zum "Kolloquium Provenienzforschung" am 27. Juni 2022

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt in Kooperation mit CARMAH (Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage) zur Veranstaltungsreihe „Kolloquium Provenienzforschung“ ein. Am 27. Juni 2022, 18 Uhr, präsentieren Dr. Michael Franz (Fachbereichsleiter Grundsatz und Verwaltung) und Sebastian Hohmann (Justiziar) vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste das Thema „Lost Art und Löschungen“. Mehr erfahren: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste lädt zum "Kolloquium Provenienzforschung" am 27. Juni 2022 …

30.05.2022

Aufarbeitung der SED-Diktatur: Umfrage zu Beständen aus SBZ/DDR-Provenienz in Berlin

Der Berliner Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat das Forschungsinstitut Facts & Files mit der Erstellung einer Studie zu Beständen aus SBZ/DDR-Provenienz beauftragt. Sie soll der Erforschung und Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Unterstützung von Archiven im Land Berlin bei der Bewältigung der Herausforderungen moderner Archivarbeit dienen. Mehr erfahren: Aufarbeitung der SED-Diktatur: Umfrage zu Beständen aus SBZ/DDR-Provenienz in Berlin …

24.05.2022

Partnerschaft zwischen SPK und Museums Association of Namibia: 23 Objekte reisen von Berlin nach Namibia

23 Objekte aus der Sammlung des Ethnologischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin reisen im Rahmen des partnerschaftlichen Forschungsprojekts „Confronting Colonial Pasts, Envisioning Creative Futures“ mit der Museums Association of Namibia (MAN) an diesem Freitag, 27. Mai, nach Namibia. Mehr erfahren: Partnerschaft zwischen SPK und Museums Association of Namibia: 23 Objekte reisen von Berlin nach Namibia …

Partnerschaft Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Museums Association of Namibia: 23 Objekte reisen von Berlin nach Namibia (verweist auf: Partnerschaft zwischen SPK und Museums Association of Namibia: 23 Objekte reisen von Berlin nach Namibia)
24.05.2022

Rokoko-Schrank und Straminplatte von Klara Berliner restituiert

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, die Erbengemeinschaft Klara Berliners und der Manfred Berliner Trust haben vergangenen Freitag eine Vereinbarung zur Restitution eines Rokoko-Schranks und einer Straminplatte (Vorrichtung für Handarbeiten wie Sticken) von Klara Berliner unterzeichnet. Mehr erfahren: Rokoko-Schrank und Straminplatte von Klara Berliner restituiert …

16.05.2022

Restitution von fünf Silberobjekten an jüdische Erben im Bayerischen Nationalmuseum in München

Der Generaldirektor des Bayerischen Nationalmuseums, Dr. Frank Matthias Kammel, hat am vergangenen Freitag fünf Silberobjekte aus dem ursprünglichen Eigentum von Therese Lippmann, Olga Maier und Dr. Karl Sonnenthal, an deren Erben übergeben. Mehr erfahren: Restitution von fünf Silberobjekten an jüdische Erben im Bayerischen Nationalmuseum in München …

* (verweist auf: Restitution von fünf Silberobjekten an jüdische Erben im Bayerischen Nationalmuseum in München)
13.05.2022

Aktualisierte Handreichung zum Kulturgutschutz für Polizeibehörden und Justiz veröffentlicht 

Die Staatsministerin für Kultur und Medien und das Bundesministerium für Justiz haben gemeinsam mit Fachexperten aus Verwaltung und Praxis ein aktualisiertes Informationsangebot zur Unterstützung von Staatsanwaltschaften, Polizei, Zoll und Kulturverwaltungen für ihre praktische Arbeit auf dem Gebiet des Kulturgutschutzes erstellt. Mehr erfahren: Aktualisierte Handreichung zum Kulturgutschutz für Polizeibehörden und Justiz veröffentlicht  …

10.05.2022

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste lädt zum "Kolloquium Provenienzforschung" am 23. Mai 2022

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt in Kooperation mit CARMAH zur Veranstaltungsreihe „Kolloquium Provenienzforschung“ am 23. Mai 2022 ein. Mehr erfahren: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste lädt zum "Kolloquium Provenienzforschung" am 23. Mai 2022 …

20.04.2022

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste im „Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine“

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste ist Mitglied des „Netzwerks Kulturgutschutz Ukraine“, das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Auswärtigen Amt gegründet wurde und dessen Federführung bei ICOM Deutschland liegt. Mehr erfahren: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste im „Netzwerk Kulturgutschutz Ukraine“ …