Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

*

Suchbegriff eingeben

17.10.2017

Anmeldung zur Zentrums-Tagung "Raub&Handel" am 30.11./1.12. in Bonn jetzt möglich!

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. Unter dem Titel „Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940–1944)“ werden in diesem Jahr französische und deutsche Experten über den systematischen Kunstraub in Frankreich referieren. Anmeldungen für die Tagung nimmt das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste sehr gerne entgegen! Mehr erfahren: Anmeldung zur Zentrums-Tagung "Raub&Handel" am 30.11./1.12. in Bonn jetzt möglich! …

16.10.2017

Stadt Wetzlar gibt zwei „Stifterscheiben“ an die Erben nach Ottmar Strauss zurück

Die Stadt Wetzlar hat in der vergangenen Woche zwei sogenannte Stifterscheiben an die rechtmäßigen Erben nach Ottmar Strauss restituiert. Mehr erfahren: Stadt Wetzlar gibt zwei „Stifterscheiben“ an die Erben nach Ottmar Strauss zurück …

10.10.2017

Universität Würzburg lädt zu öffentlicher Ringvorlesung „Sammlungen – Provenienz – Kulturelles Erbe 2.0“ ein

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) lädt in Kooperation mit dem Museum für Franken zu einer Vorlesungsreihe ein. Ziel ist es, aktuelle Forschungsfelder und -ergebnisse im Bereich der Provenienzforschung vorzustellen. Mehr erfahren: Universität Würzburg lädt zu öffentlicher Ringvorlesung „Sammlungen – Provenienz – Kulturelles Erbe 2.0“ ein …

27.09.2017

Bayerische Staatsbibliothek restituiert 67 Werke

Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) hat 67 Titel aus dem ehemaligen Besitz des „Vereins katholischer Religionslehrer an den höheren Lehranstalten Bayerns“ an dessen Nachfolgeorganisation, den „Verband der katholischen Religionslehrer und Religionslehrerinnen an den Gymnasien in Bayern e.V.“ (KRGB) zurückgegeben. Mehr erfahren: Bayerische Staatsbibliothek restituiert 67 Werke …

26.09.2017

Kunsthalle zu Kiel gibt Beutegut zurück

Die Kunsthalle zu Kiel hat kriegsbedingt verlagertes Kulturgut (sog. Beutegut) an den Staatlichen Literatur- und Architekturhistorischen Museumspark im südrussischen Taganrog zurückgegeben. Mehr erfahren: Kunsthalle zu Kiel gibt Beutegut zurück …

19.09.2017

Anmeldung zur Zentrums-Tagung "Raub&Handel" am 30.11./1.12. in Bonn jetzt möglich!

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. Unter dem Titel „Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940–1944)“ werden in diesem Jahr französische und deutsche Experten über den systematischen Kunstraub in Frankreich referieren. Anmeldungen für die Tagung nimmt das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste sehr gerne entgegen! Mehr erfahren: Anmeldung zur Zentrums-Tagung "Raub&Handel" am 30.11./1.12. in Bonn jetzt möglich! …

11.09.2017

Zweite Runde des „Erstchecks“ in Südniedersachsen endet

Die Ergebnisse des vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg geförderten Projekts „Erstcheck in fünf Stadt- und Regionalmuseen – die fortgesetzte Suche nach NS-Raubgut in Südniedersachsen“ präsentierte heute der Landschaftsverband Südniedersachsen e. V. Nach der Suche nach unrechtmäßig entzogenem Kulturgut in fünf Museen Südniedersachsens im Jahr 2016 liegen damit nun die Ergebnisse des zweiten Durchgangs vor. Mehr erfahren: Zweite Runde des „Erstchecks“ in Südniedersachsen endet …

04.09.2017

Deutsches Meeresmuseum beginnt Provenienzforschung – Zentrum unterstützt mit finanzieller Zuwendung

Anfang September hat das Deutsche Meeresmuseum (Stralsund) mit einem Projekt zur Provenienzforschung begonnen. Gefördert wird dies vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg. Mehr erfahren: Deutsches Meeresmuseum beginnt Provenienzforschung – Zentrum unterstützt mit finanzieller Zuwendung …

31.08.2017

Zentrum startet Pilotprojekte zur Grundlagenforschung über Kulturgutverluste in SBZ und in der DDR

Erstmalig startet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste am 1. September 2017 zwei Projekte, mit denen Enteignungen von Kulturgütern in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und in der DDR grundlegend erforscht werden sollen. Mehr erfahren: Zentrum startet Pilotprojekte zur Grundlagenforschung über Kulturgutverluste in SBZ und in der DDR …

29.08.2017

Mobile Vitrine der Klassik Stiftung Weimar präsentiert Provenienzergebnisse zur Geschichte Ernst Polaczeks

In einer mobilen Vitrine präsentiert die Klassik Stiftung Weimar (KSW) ab heute im Foyer des Goethe-Nationalmuseums den Fall des jüdischen Kunsthistorikers Ernst Polaczek. Mehr erfahren: Mobile Vitrine der Klassik Stiftung Weimar präsentiert Provenienzergebnisse zur Geschichte Ernst Polaczeks …