Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

*

Suchbegriff eingeben

01.06.2020

Suche nach NS-Raubgut in der Bibliothek der Goethe-Universität Frankfurt beginnt

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main hat damit begonnen, ihre Altbestände auf NS-Raubgut zu überprüfen. Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste fördert das Projekt über einen Zeitraum von zwei Jahren. Mehr erfahren: Suche nach NS-Raubgut in der Bibliothek der Goethe-Universität Frankfurt beginnt …

30.05.2020

Bund restituiert NS-Raubgut

Die Kunstverwaltung des Bundes (KVdB) hat zwei Gemälde von Ferdinand Waldmüller aus Bundesbesitz an die in Österreich lebenden Rechtsnachfolger der früheren Eigentümerin zurückgegeben.
Mehr erfahren: Bund restituiert NS-Raubgut …

29.05.2020

Informationen für Projektträger vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste informiert vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie seine geförderten Projektträger über die Maßnahmen, die getroffen werden, um betroffenen Einrichtungen zu helfen und zu einem erfolgreichen Abschluss der geförderten Projekte zu gelangen. Mehr erfahren: Informationen für Projektträger vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie …

29.05.2020

Universitätsbibliotheken Freiburg und Dresden restituieren NS-Raubgut

Gemeinsam haben die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden und die Universitätsbibliothek (UB) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg drei Bücher an die Erben des niederländischen Philosophen (1880 bis 1941) Leo Polak zurückgegeben. Polaks Nachfahren schenken die Bücher – wie auch schon zuvor restituierte Bände – der Universitätsbibliothek Amsterdam. Mehr erfahren: Universitätsbibliotheken Freiburg und Dresden restituieren NS-Raubgut …

28.05.2020

Museum Huelsmann Bielefeld eröffnet Sonderausstellung zur Provenienzforschung

Das Museum Huelsmann Bielefeld hat seine Sonderausstellung „Vermächtnis sucht Herkunft. Provenienzforschung zur Sammlung Friedrich und Gertrud Hülsmann in Bielefeld“ eröffnet. Noch bis Ende 2021 zeigt das Museum die Ergebnisse eines Projektes zur Provenienzforschung, das vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste gefördert wurde. Mehr erfahren: Museum Huelsmann Bielefeld eröffnet Sonderausstellung zur Provenienzforschung …

27.05.2020

Nächste Weiterbildung von Zentrum und FU Berlin: Anmeldung bis 6. Juli

Vom 1. Oktober bis zum 11. Dezember 2020 findet der Zertifikatslehrgang Provenienzforschung des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin (FU Berlin) mit Unterstützung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste 2020 in Berlin und Dresden statt. Noch bis zum 6. Juli können sich Interessierte dafür anmelden. Mehr erfahren: Nächste Weiterbildung von Zentrum und FU Berlin: Anmeldung bis 6. Juli …

19.05.2020

Abschaltung des "Moduls Forschungsergebnisse"

Das "Modul Forschungsergebnisse" des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste wird zum 30. Juni 2020 abgeschaltet. Mehr erfahren: Abschaltung des "Moduls Forschungsergebnisse" …

19.05.2020

Bomann-Museum Celle: Sonderausstellung zu Provenienzforschung verlängert

Die Sonderausstellung „Suche nach Herkunft – NS-Raubkunst im Bomann-Museum?!“ des Bo-mann-Museums Celle ist nach einer Verlängerung nunmehr noch bis zum 13. September 2020 zu sehen. Sie präsentiert ausgewählte Ergebnisse aus drei Jahren Provenienzforschung, die vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg gefördert wurde. Mehr erfahren: Bomann-Museum Celle: Sonderausstellung zu Provenienzforschung verlängert …

18.05.2020

Klassik Stiftung Weimar und Goethe-Gesellschaft restituieren 189 Bücher an Erben von Susanne Türck

Die Klassik Stiftung Weimar hat gemeinsam mit der Goethe-Gesellschaft 189 Bücher an die rechtmäßige Erbin von Susanne Türck restituiert. Mehr erfahren: Klassik Stiftung Weimar und Goethe-Gesellschaft restituieren 189 Bücher an Erben von Susanne Türck …

16.05.2020

Baden-Württemberg restituiert NS-Raubgut

Das Land Baden-Württemberg hat Objekte aus den Beständen des Badischen Landesmuseums und der Kunsthalle Karlsruhe den rechtmäßigen Erben zurückgegeben. Bei den Gegenständen handelt es sich um NS-Raubgut. Mehr erfahren: Baden-Württemberg restituiert NS-Raubgut …

Teekanne, Meißen (verweist auf: Baden-Württemberg restituiert NS-Raubgut)