Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Patrick Golenia, Kristina Kratz-Kessemeier, Isabelle Le Masne de Chermont: Paul Graupe (1881–1953). Ein Berliner Kunsthändler zwischen Republik, Nationalsozialismus und Exil

Die Kunsthistoriker Patrick Golenia sowie Kristina Kratz-Kessemeier und die Provenienzforscherin Isabelle Le Masne de Chermont veröffentlichen einen Band, der die Wege des Kunsthändlers Paul Graupe von der Veräußerung jüdischen Kunstbesitzes nach 1933 bis zur Emigration 1936/1937 sowie die Geschichte des Berliner Kunsthandels zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus nachzeichnet. Mehr erfahren: Patrick Golenia, Kristina Kratz-Kessemeier, Isabelle Le Masne de Chermont: Paul Graupe (1881–1953). Ein Berliner Kunsthändler zwischen Republik, Nationalsozialismus und Exil …

Patrick Golenia, Kristina Kratz-Kessemeier, Isabelle Le Masne de Chermont: Paul Graupe (1881–1953). Ein Berliner Kunsthändler zwischen Republik, Nationalsozialismus und Exil (verweist auf: Patrick Golenia, Kristina Kratz-Kessemeier, Isabelle Le Masne de Chermont: Paul Graupe (1881–1953). Ein Berliner Kunsthändler zwischen Republik, Nationalsozialismus und Exil)