Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

22.05.2019

Vortragsreihe der Universität Wien - Institut für Kunstgeschichte

Ort Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien Veranstalter Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien

Im Rahmen der Vortragsreihe referiert Maria Obenaus, Referentin des wissenschaftlichen Vorstands, zum Thema "Deutsche Ausfuhrverbote für national wertvolle Kunstwerke seit 100 Jahren".

Weitere Informationen gibt es hier: Vortragsreihe der Universität Wien - Institut für Kunstgeschichte …

25.05.2019

Lange Nacht der Wissenschaft

Ort Magdeburg Veranstalter Stadt Magdeburg

Mit einem Vortrag und mehreren Aktionen beteiligt sich das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste an der Magdeburger Langen Nacht der Wissenschaft am 25.05.2019. Das Zentrum wird sich und seine Tätigkeiten vorstellen und einen Einblick in die konkrete Arbeit von Provenienzforschern geben. Die Magdeburger Lange Nacht der Wissenschaft gewährt den Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Forscher und wissenschaftliche Mitarbeiter aus rund 30 Forschungseinrichtungen und Laboren werden im Rahmen der 14. Langen Nacht der Wissenschaft den Besuchern Einblicke in ihre tägliche Arbeit geben und ihr Wissen veranschaulichen und präsentieren.

Weitere Informationen gibt es hier: Lange Nacht der Wissenschaft …

27.05.2019

Praxistag für Galerien

Ort Industrie- und Handelskammer zu Köln Veranstalter Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler und Industrie- und Handelskammer zu Köln

Dagmar Thesing, Ansprechpartnerin für die Förderung von Privatinstitutionen und Privatpersonen beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, stellt die Fördermöglichkeiten des Zentrums vor und Beatrice Deye, Ansprechpartnerin für die Lost Art-Datenbank, wird über die Datenbank informieren.

04.06.2019

translocations Tuesdays - Recht

Ort Hybrid Lab / Villa Bell, Berlin Veranstalter Technische Universität Berlin

Maria Obenaus, Referentin des wissenschaftlichen Vorstands Gilbert Lupfer, diskutiert an diesem Tag mit anderen Experten zum Thema translocations und Recht.

Weitere Informationen gibt es hier: translocations Tuesdays - Recht …

05.06.2019

Workshop: Archive und Archivgut - Quellen und Recherchewege für die Provenienzforschung

Provenienzforschung erstreckt sich vorwiegend auf das 20. Jahrhundert - ein Zeitraum, aus dem schon aus Gründen des personenbezogenen Datenschutzes nur ein Teil der vorhande-nen Quellen online zu recherchieren oder gar einzusehen ist. Eine umfassende, sachgerechte Recherche hat daher die papiergebundene Überlieferung v. a. in Archiven einzubeziehen. Dies gilt auch für biographische Recherchen zum Zwecke der Erbenermittlung, wobei hier gleichzeitig genealogische Datenbanken und Netzwerke von großem Nutzen sein können.Der Workshop soll eine Einführung in archivische Zuständigkeiten, wichtige Quellengruppen (an konkreten Beispielen) sowie analoge und digitale Recherchemöglichkeiten und ihre Grenzen bieten. Cathleen Tasler, Fachbereich Provenienzforschung beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, wird über Möglichkeiten zur Unterstützung der Erbenermittlung durch das Zentrum sprechen. Mehr erfahren: Workshop: Archive und Archivgut - Quellen und Recherchewege für die Provenienzforschung …

28.06.2019

Treffen der Leiterinnen und Leiter von Kupferstichkabinetten und Graphischen Sammlungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Kunstmuseum Bayreuth

Ort Kunstmuseum Bayreuth

Im Rahmen des Treffens spricht Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste, über den Entzug von Kunstwerken in der SBZ und DDR. Andrea Baresel-Brand, Leiterin des Fachbereichs Lost Art und Dokumentation beim Zentrum, referiert über Papierarbeiten in der Sammlung Cornelius Gurlitt.

05.09.2019

Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 1 – Einführung in die Provenienzforschung / rechtliche Bestimmungen und Rolle der Archive

Ort München Veranstalter Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin

Uwe Hartmann, Leiter des Fachbereichs Provenienzforschung beim Zentrum, wird den ersten Tag des Moduls 1 moderieren. Zudem refeiert er zum Thema "'NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut': Zur Erklärung eines Begriffes und zur Notwendigkeit der Provenienzforschung". Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand, spricht über die Aufgaben und Perspektiven des Zentrums.

Weitere Informationen gibt es hier: Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 1 – Einführung in die Provenienzforschung / rechtliche Bestimmungen und Rolle der Archive …

14.11.2019

Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 3 – Recherchestrategien und Dokumentation: Praxisbeispiele aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Ort München Veranstalter Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin

Gilbert Lupfer, wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste, moderiert das Modul. Mathias Deinert, Fachbereich Provenienzforschung beim Zentrum, referiert über Kulturgutentziehungen in SBZ und DDR und Cathleen Tasler, ebenso Fachbereich Provenienzforschung beim Zentrum, informiert über die Fördermöglichkeiten des Zentrums und den Ablauf der Antragsstellung.

Weitere Informationen gibt es hier: Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 3 – Recherchestrategien und Dokumentation: Praxisbeispiele aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden …

13.12.2019

Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 4 – Praxisbeispiele aus dem Stadtmuseum Berlin / Was kommt nach der Provenienzrecherche?

Ort München Veranstalter Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin

Uwe Hartmann, Leiter des Fachbereichs Provenienzforschung beim Zentrum, referiert mit der Juristin Sheila Heidt über „faire und gerechte“ Lösungen bei Restitutionsbegehren.

Weitere Informationen gibt es hier: Weiterbildungsprogramm „Provenienzforschung – über die Herkunft der Objekte“: Modul 4 – Praxisbeispiele aus dem Stadtmuseum Berlin / Was kommt nach der Provenienzrecherche? …