Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Mitglieder der Beratenden Kommission

Prof. Dr. Hans-Jür­gen Pa­pier
Vor­sit­zen­der

2002 – 2010 Prä­si­dent des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts. 1991 – 1998 Vor­sit­zen­der der Un­ab­hän­gi­gen Kom­mis­si­on zur Über­prü­fung des Ver­mö­gens der Par­tei­en und Mas­sen­or­ga­ni­sa­tio­nen der DDR, 1996 – 1998 stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Ethik­kom­mis­si­on der Baye­ri­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer

Prof. Dr. Wolf Te­get­hoff
Stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der

Kunst­his­to­ri­ker, von 1991 bis 2017 Di­rek­tor des Zen­tral­in­sti­tuts für Kunst­ge­schich­te in Mün­chen; Gast­pro­fes­su­ren in Bonn, Hai­fa und Ve­ne­dig; seit 2000 Ho­no­rar­pro­fes­sor an der Lud­wig-Ma­xi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen

Ma­ri­e­lui­se Beck

Au­ßen­po­li­ti­ke­rin mit Schwer­punkt auf Ost- und Süd­ost­eu­ro­pa so­wie Men­schen­rechts­ar­beit. Ehe­ma­li­ge Vor­sit­zen­de der ers­ten Bun­des­tags­frak­ti­on der Grü­nen. 1983 - 2017 (mit Un­ter­bre­chun­gen) Ab­ge­ord­ne­te des Deut­schen Bun­des­ta­ges. 2002-2005 Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin im Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um. 1998 - 2005 Aus­län­der­be­auf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung. Mit­glied der „Al­li­anz der Li­be­ra­len und De­mo­kra­ten für Eu­ro­pa“. Grün­dung der Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on „Brücke der Hoff­nung“. Vor­stands­vor­sit­zen­de des Pe­ters­bur­ger Dia­logs und Di­rek­to­rin Mit­tel-/Ost­eu­ro­pa im Zen­trum li­be­ra­le Mo­der­ne. Aus­zeich­nun­gen: Bun­des­ver­dienst­kreuz am Ban­de, „Ra­mer Award for Cou­ra­ge in the De­fen­se of De­mo­cra­cy“ des Ame­ri­can Je­wish Com­mit­tee.

Ma­ri­on Eckertz-Hö­fer

1988-1993 Amts­che­fin (Mi­nis­te­ri­al­di­ri­gen­tin) im Frau­en­mi­nis­te­ri­um Schles­wig-Hol­stein; 1993 -2014 Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin/Leip­zig (2001 Vor­sit­zen­de Rich­te­rin, 2002-2007 Vi­ze­prä­si­den­tin, 2007-2014 Prä­si­den­tin). Ab 2015 Vor­sit­zen­de der Kom­mis­si­on Öf­fent­li­ches Recht und Ver­fas­sungs­recht des Deut­schen Ju­ris­tin­nen­bun­des e.V.

Prof. Dr. Ra­pha­el Gross

His­to­ri­ker, Prä­si­dent des Deut­schen His­to­ri­schen Mu­se­ums, 2015-2017 Di­rek­tor des Si­mon-Dubnow-In­sti­tuts für jü­di­sche Ge­schich­te und Kul­tur und Pro­fes­sor für Jü­di­sche Ge­schich­te und Kul­tur an der Uni­ver­si­tät Leip­zig, 2006-2015 Di­rek­tor des Jü­di­schen Mu­se­ums Frank­furt a. M., 2007- 2015 Di­rek­tor des Fritz Bau­er In­sti­tuts und Ho­no­rar­pro­fes­sor am His­to­ri­schen Se­mi­nar der Goe­the Uni­ver­si­tät in Frank­furt a. M. , 2001-2015 Di­rek­tor des Leo Baeck In­sti­tu­te Lon­don.

Dr. Eva Loh­se

Ju­ris­tin. 1987-1995 im Lan­des­dienst Rhein­land-Pfalz; 1996-2001 Do­zen­tin an der Hoch­schu­le der Bun­de­s­agen­tur für Ar­beit; 2002-2017 Ober­bür­ger­meis­te­rin der Stadt Lud­wigs­ha­fen am Rhein; 2013-2015 Vi­ze­prä­si­den­tin, 2015-2017 Prä­si­den­tin des Deut­schen Städ­te­tags.

Prof. Dr. Diet­mar von der Pford­ten

seit 2002 Pro­fes­sor für Rechts- und So­zi­al­phi­lo­so­phie an der Ge­org-Au­gust-Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen und Di­rek­tor der Ab­tei­lung für Rechts- und So­zi­al­phi­lo­so­phie, seit 2001 Mit­glied der Thü­rin­ger Aka­de­mie ge­mein­nüt­zi­ger Wis­sen­schaf­ten zu Er­furt, Gast­pro­fes­su­ren an den Uni­ver­si­tä­ten Gro­nin­gen 2011 und Caglia­ri 2012

Prof. Dr. Sa­bi­ne Schul­ze

2008 -2018 Di­rek­to­rin des Mu­se­um für Kunst und Ge­wer­be Ham­burg; 1996 - 2008 Lei­tung der Samm­lung des 19. Jahr­hun­derts bis zur Ge­gen­wart am Stä­del­mu­se­um Frank­furt; 1989 - 1996 Ku­ra­to­rin und Mit­glied der Ge­schäfts­füh­rung an der Schirn Kunst­hal­le Frank­furt; 1984 - 1989 Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin Lie­bieg­haus Skulp­tu­ren­samm­lung Frank­furt

Dr. Ga­ry Smith

Geis­tes­wis­sen­schaft­ler. 1997-2014, Foun­ding Exe­cu­ti­ve Di­rec­tor der Ame­ri­can Aca­de­my in Ber­lin (seit 2015, Se­ni­or Fel­low and Exe­cu­ti­ve Di­rec­tor Eme­ri­tus); 1992-1998, Grün­dungs­di­rek­tor der Stif­tung Ein­stein Fo­rum in Pots­dam; Gast­pro­fes­sur an der Uni­ver­si­ty of Chi­ca­go 1994 und 2002.

Prof. Dr. Ri­ta Süss­muth

Pro­fes­so­rin an den Uni­ver­si­tä­ten Bo­chum und Dort­mund und Di­rek­to­rin des For­schungs­in­sti­tuts "Frau und Ge­sell­schaft" in Han­no­ver, 1988 - 1998 Prä­si­den­tin des Deut­schen Bun­des­ta­ges, 1985 - 1988 Bun­des­mi­nis­te­rin für Ju­gend, Fa­mi­lie und Ge­sund­heit, 2001 - 2002 Vor­sit­zen­de der Zu­wan­de­rungs­kom­mis­si­on der Bun­des­re­gie­rung, 2003 - 2005 Vor­sit­zen­de des Sach­ver­stän­di­gen­rats für Zu­wan­de­rung und In­te­gra­ti­on. Seit 2010 Prä­si­den­tin des deut­schen Hoch­schul­kon­sor­ti­ums der Deutsch-Tür­ki­schen Uni­ver­si­tät in Istan­bul (K-DTU).