Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Organisation

Team-Ge­schäfts­stel­le

Das Pro­jekt wird von Frau Dr. An­drea Ba­re­sel-Brand ge­lei­tet. Das Team (PDF, 72 KB) der Ge­schäfts­stel­le be­steht aus 5 Mit­ar­bei­te­rin­nen, da­von 2 Teil­zeit­be­schäf­tig­te, und ar­bei­tet der­zeit in den Räu­men der ehe­ma­li­gen Taskfor­ce "Schwa­bin­ger Kunst­fund" in Ber­lin.

Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler

Die Pro­ve­ni­enz­for­schung zu den Kunst­wer­ken und die Er­schlie­ßung des schrift­li­chen Nach­las­ses wer­den von rund 20 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern (PDF, 72 KB) auf ein­zel­ver­trag­li­cher Grund­la­ge durch­ge­führt. Die Pro­ve­ni­enz­for­sche­rin­nen und Pro­ve­ni­enz­for­scher sind ver­pflich­tet, zu be­stimm­ten Ter­mi­nen über ih­ren Ar­beits­stand zu be­rich­ten (Zwi­schen­be­rich­te).

Der Frei­staat Bay­ern un­ter­stütz­te bis 31.12.2016 die Er­schlie­ßung der schrift­li­chen Ma­te­ria­li­en mit ei­nem in Voll­zeit tä­ti­gen His­to­ri­ker.

Re­view Ex­perts

Re­nom­mier­te, eh­ren­amt­lich tä­ti­ge Ex­per­ten (PDF, 24 KB) aus Is­rael, Frank­reich, den USA, Deutsch­land und Ös­ter­reich prü­fen die Pro­ve­ni­enz­be­rich­te der For­sche­rin­nen und For­scher auf Plau­si­bi­li­tät und wis­sen­schaft­li­cher Me­tho­den­ge­rech­tig­keit. Die Ein­be­zie­hung der Op­fer­in­ter­es­sen und ei­nes in­ter­na­tio­na­len Blick­win­kels bei der Prü­fung der For­schungs­er­geb­nis­se ist da­bei un­ver­zicht­bar.

Ko­ope­ra­tio­nen

Die von der Taskfor­ce be­gon­ne­nen Ko­ope­ra­tio­nen mit der fran­zö­si­schen Ent­schä­di­gungs­kom­mis­si­on C.I.V.S., Yad Vas­hem und dem Zen­tral­in­sti­tut für Kunst­ge­schich­te so­wie dem In­sti­tut für Zeit­ge­schich­te in Mün­chen wer­den fort­ge­führt.