Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Literatur

Die gedruckte Literatur zu Verfolgten des NS-Regimes, deren Schicksal und späterem Lebensweg ist beinahe unüberschaubar. Daher empfiehlt sich ein ausgiebiger Gebrauch der hier angebotenen Filter. Diese Auflistung wird kontinuierlich erweitert. In der Literaturliste sind jedoch weder Adress- und Telefonbücher noch gedruckte Mitgliedslisten von Vereinen, Logen usw. aufgeführt, sofern es sich nicht um klar spezialisierte Nachschlagewerke handelt. Stattdessen werden bereits digitalisierte Adress-, Telefon- und Mitgliedsverzeichnisse in der Rubrik hilfreicher Digitalisate gelistet.


Suchergebnisse

  • Yael Benhayon: Communauté Israélite de Strasbourg. Inventaire des archives 1930-1950. Strasbourg 1999.
  • E. Brachmann-Teubner: "Sources for the History of the Jews from the Eighteenth Century to the Twentieth Century in the Archives of the former DDR" in: Leo Baeck Institute Year Book 28 (1993), 391-408.
  • B. Brilling: "Das jüdische Archivwesen in Deutschland" in: Der Archivar 13 (1960), Sp. 271-290.
  • P. Honigmann: "Geschichte des jüdischen Archivwesens in Deutschland" in: Der Archivar 55 (2002) 3, 223-230.
  • D. Rein: "Die Bestände der ehemaligen jüdischen Gemeinden Deutschlands in den "Central Archives for the History of the Jewish People' in Jerusalem" in: Der Archivar 55 (2002) 4, 318-327.
  • B. Welker: "Das Gesamtarchiv der deutschen Juden" in: 'Tuet auf die Pforten'. Die Neue Synagoge 1866-1995. Begleitbuch zur ständigen Ausstellung der Stiftung „Neue Synagoge – Centrum Judaicum“. Berlin 1995, 227-234.
  • Stefi Jersch-Wenzel und Reinhard Rürup (Hgg.): Quellen zur Geschichte der Juden in den Archiven der neuen Bundesländer (6 Bde.). München 1996-2001.