Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Pressebilder

Die ak­tu­el­len Pres­se­bil­der des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te ste­hen hier zum Dow­n­load für Sie be­reit. Die auf die­sen Sei­ten zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Pres­se­bil­der kön­nen Sie für die ak­tu­el­le re­dak­tio­nel­le Be­richt­er­stat­tung kos­ten­frei nut­zen. Bit­te ver­öf­fent­li­chen Sie da­bei im­mer die voll­stän­di­gen Co­py­right­an­ga­ben.

Sie möch­ten die Pres­se­bil­der für ei­nen an­de­ren als den oben ge­nann­ten Zweck nut­zen, z.B. für Wer­bezwe­cke, wis­sen­schaft­li­che Vor­trä­ge oder Ähn­li­ches? Dann schrei­ben Sie der Pres­se­stel­le bit­te ei­ne E-Mail. In sol­chen Fäl­len kön­nen Nut­zungs­ge­büh­ren an­fal­len.

Datum 02.01.2018

Konferenz "Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940-1944)"

Anlässlich der vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris und dem Forum für Kunst und Markt an der TU Berlin organisierten Konferenz referierten namhafte internationale Experten über den systematischen Kunstraub in Frankreich und trugen die Resultate ihrer jeweiligen Recherchen zu diesem Themengebiet zusammen. Bilder ansehen: Konferenz "Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940-1944)" …

Auftakt zur Konferenz "Raub und Handel" (30. November bis 1. Dezember 2017) (verweist auf: Konferenz "Raub & Handel. Der französische Kunstmarkt unter deutscher Besatzung (1940-1944)")
Datum 10.04.2017

Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Hier können Sie Fotos vom Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste, Rüdiger Hütte und Prof. Dr. Gilbert Lupfer, erhalten. Auch Fotos des ehemaligen ehrenamtlichen Vorstands - Prof. Dr. Uwe M. Schneede - stehen hier zur Verfügung. Bilder ansehen: Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste …

Vorstand (verweist auf: Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste)
Datum 29.03.2017

Gilbert Lupfer neuer ehrenamtlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Der Kunsthistoriker Prof. Dr. Gilbert Lupfer wird zum 1. April 2017 ehrenamtlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste. Mit der Übernahme der fachlich-wissenschaftlichen Leitung durch Lupfer beendet Prof. Dr. Uwe M. Schneede seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Vorstand. Zur Gründung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste zum 1. Januar 2015 ist er durch den Stiftungsrat des Zentrums berufen worden, seine Amtszeit endet vereinbarungsgemäß. Bilder ansehen: Gilbert Lupfer neuer ehrenamtlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste …

Prof. Dr. Gilbert Lupfer (verweist auf: Gilbert Lupfer neuer ehrenamtlicher Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste)
Datum 22.11.2016

Konferenz "Entziehungen von Kulturgütern in SBZ und DDR – Der Stand der Forschungen und die Perspektiven "

Unter der Leitung von Vorstand Uwe M. Schneede gab die vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Kooperation mit der Stiftung Brandenburger Tor am 21. November 2016 organisierte Konferenz einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zu Entziehungen von Kulturgütern in SBZ und DDR und eröffnete neue Forschungsperspektiven. Bilder ansehen: Konferenz "Entziehungen von Kulturgütern in SBZ und DDR – Der Stand der Forschungen und die Perspektiven " …

Prof. Dr. Uwe M. Schneede, Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste (verweist auf: Konferenz "Entziehungen von Kulturgütern in SBZ und DDR – Der Stand der Forschungen und die Perspektiven ")
Datum 30.11.2015

Konferenz "Neue Perspektiven der Provenienzforschung in Deutschland"

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste veranstaltete am 27. und 28. November 2015 im Jüdischen Museum Berlin seine Konferenz "Neue Perspektiven der Provenienzforschung in Deutschland". Damit stellte sich das zum 1. Januar 2015 gegründete Deutsche Zentrum Kulturgutverluste erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor. Experten aus dem In- und Ausland gaben bei dieser Gelegenheit einen Überblick über ihre bisherigen Erfahrungen mit der Provenienzforschung und der Restitution im Bereich NS-Raubkunst sowie im Hinblick auf Enteignungen während der sowjetischen Besatzung und in der DDR. Dabei wurden auch die Erwartungen an das Zentrum diskutiert. Die Konferenz wurde in Kooperation mit der Kulturstiftung der Länder und der Stiftung Brandenburger Tor durchgeführt. Bilder ansehen: Konferenz "Neue Perspektiven der Provenienzforschung in Deutschland" …

Prof. Dr. Uwe M. Schneede (verweist auf: Konferenz "Neue Perspektiven der Provenienzforschung in Deutschland")