Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Themen und Artikel

Martin Roth (verweist auf: Gilbert Lupfer zum Tod von Martin Roth)
Datum 07.08.2017

Gilbert Lupfer zum Tod von Martin Roth

Der ehemalige Direktor des Victoria and Albert Museum (London), Martin Roth, ist im Alter von 62 Jahren verstorben. Er zählte zu den wichtigsten Museumsleitern der letzten Jahrzehnte und hatte sich als Kulturmanager international Rang und Namen erarbeitet. Mehr erfahren: Gilbert Lupfer zum Tod von Martin Roth …

* (verweist auf: Bayerische Staatsgemäldesammlungen restituieren Gemälde)
Datum 21.07.2017

Bayerische Staatsgemäldesammlungen restituieren Gemälde

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen haben das Gemälde „Die Auferweckung des Lazarus“ an die Erbengemeinschaft nach James von Bleichröder restituiert. Bei dem Werk handelt es sich um NS-Raubgut. Mehr erfahren: Bayerische Staatsgemäldesammlungen restituieren Gemälde …

Altakten und Inventarverzeichnisse, Altaktenarchiv Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg (verweist auf: Berlinische Galerie restituiert fünfteiligen Gemäldezyklus)
Datum 19.07.2017

Berlinische Galerie restituiert fünfteiligen Gemäldezyklus

Die Berlinische Galerie hat heute einen fünfteiligen Gemäldezyklus des Malers Fidus (bürgerlich Hugo Höppener) an die rechtmäßigen Erben des ursprünglichen Eigentümers Richard Neuhäuser restituiert. Bei dem Werk „Tempeltanz der Seele“ handelt es sich um NS-Raubgut. Mehr erfahren: Berlinische Galerie restituiert fünfteiligen Gemäldezyklus …

Pressemitteilungen

Datum 01.08.2017

Deutsches Zentrum Kulturgutverluste bewilligt rund 2,15 Millionen Euro für 22 Projekte der Provenienzforschung

In der ersten Antragsrunde 2017 (Stichtag: 1. April) hat der Vorstand des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste 22 Anträgen von Museen, Bibliotheken, wissenschaftlichen Institutionen und Archiven zugestimmt. Er ist damit entsprechenden Empfehlungen des Förderbeirats des Zentrums gefolgt und setzt damit 2017 für die dezentrale Suche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut bislang Fördermittel in Höhe von rund 2,15 Millionen Euro ein. Mehr: Deutsches Zentrum Kulturgutverluste bewilligt rund 2,15 Millionen Euro für 22 Projekte der Provenienzforschung …

Datum 03.07.2017

Geschäftsunterlagen Cornelius Gurlitts im Bundesarchiv jetzt zugänglich

Die digitalisierten Geschäftsunterlagen aus dem Nachlass des Kunsthändlers Cornelius Gurlitt können jetzt in den Lesesälen des Bundesarchivs eingesehen und für die Provenienzrecherche genutzt werden. Vorarbeiten des Projektes „Provenienzrecherche Gurlitt“ bilden die Grundlage für Recherchen in den Geschäftsunterlagen des Kunsthändlers. Mehr: Geschäftsunterlagen Cornelius Gurlitts im Bundesarchiv jetzt zugänglich …

MindmapUeberschrift

Mindmap Die Stiftung Förderung im Bereich "NS-Raubgut" Satzung Washingtoner Prinzipien Gemeinsame Erklärung Veranstaltungsnachlese Publikationen Kontakt zur Pressestelle Kooperationen Geschäftsstelle Beratende Kommission Projekt "Provenienzrecherche Gurlitt" Lost Art-Datenbank Online-Portal, „Modul Forschungsergebnisse“ Was sind faire und gerechte Lösungen?