Website der Stiftung "Deutsches Zentrum Kulturgutverluste"

Jetzt anmelden: Zertifikatslehrgang bibliothekarische Provenienzforschung in Berlin

Datum 11.01.2022

Das Wei­ter­bil­dungs­zen­trum der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin bie­tet von 25. April bis 24. Ju­ni 2022 erst­mals ei­nen Zer­ti­fi­kats­lehr­gang bi­blio­the­ka­ri­sche Pro­ve­ni­enz­for­schung in Ber­lin an.

Das Pro­gramm be­steht aus drei zwei­tä­gi­gen Prä­senz­mo­du­len und wen­det sich vor al­lem an Be­schäf­tig­te al­ler Bi­blio­thekss­par­ten mit vor 1945 er­schie­ne­nen Be­stän­den (wis­sen­schaft­li­che und öf­fent­li­che Bi­blio­the­ken, Spe­zi­al­bi­blio­the­ken, kirch­li­che und pri­va­te Bi­blio­the­ken), an Be­schäf­tig­te in kul­tur­gut­be­wah­ren­den In­sti­tu­tio­nen mit vor 1945 er­schie­ne­nen Druck­schrif­ten­be­stän­den (Ar­chi­ve, Mu­se­en, For­schungs­in­sti­tu­tio­nen) und an An­ti­quar:in­nen und Be­schäf­tig­te von Auk­ti­ons­häu­sern.

Die Mo­du­le ver­mit­teln Kom­pe­ten­zen zu:

  • Zie­len und Me­tho­den der bi­blio­the­ka­ri­schen Pro­ve­ni­enz­for­schung
  • in­sti­tu­tio­nen- und samm­lungs­ge­schicht­li­chen As­pek­ten
  • recht­li­chen As­pek­ten und „schwie­ri­gen“ Pro­ve­ni­en­zen
  • Re­cher­che­stra­te­gi­en, Quel­len und On­line-Res­sour­cen
  • nach­hal­ti­ger Er­fas­sung von Pro­ve­ni­enz­da­ten
  • NS-ver­fol­gungs­be­dingt ent­zo­ge­nem Bi­blio­theks­gut
  • Ent­zie­hungs­kon­tex­ten in der SBZ/DDR
  • Kul­tur- und Samm­lungs­gut aus ko­lo­nia­len Kon­tex­ten
  • Pro­jekt­pla­nung und För­der­mög­lich­kei­ten
  • Er­be­ner­mitt­lung, Re­sti­tu­ti­ons­ver­fah­ren so­wie ge­rech­ten und fai­ren Lö­sun­gen
  • Öf­fent­lich­keits­ar­beit und Kom­mu­ni­ka­ti­on zur Pro­ve­ni­enz­for­schung

Das Zer­ti­fi­kats­pro­gramm fin­det in Ko­ope­ra­ti­on mit der Kom­mis­si­on Pro­ve­ni­enz­for­schung und Pro­ve­ni­en­zer­schlie­ßung Deut­scher Bi­blio­theks­ver­band e.V. (dbv) statt und wird durch das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te fi­nan­zi­ell ge­för­dert und per­so­nell un­ter­stützt.

Ein­zel­hei­ten zu in­halt­li­chen Schwer­punk­ten, Ter­mi­nen und den Teil­nah­me­be­din­gun­gen fin­den Sie in der Pro­gramm­bro­schü­re oder un­ter. Die An­mel­dung ist bis zum 11. März 2022 hier mög­lich. Bit­te rei­chen Sie zu­sam­men mit Ih­rer An­mel­dung ein Mo­ti­va­ti­ons­schrei­ben ein (1 DIN A4-Sei­te, max. 4000 Zei­chen; bei On­line-An­mel­dung per E-Mail).